BARF Zutatenliste ­čÉż

Nicht nur als Barf Neuling auch erfahrene Barfer stellen sich wohl h├Ąufiger zb. w├Ąhrend des Einkaufs die Frage: Darf der Hund das eigentlich fressen ? Wir haben f├╝r dich eine BARF – Zutatenliste mit  Nahrungsmitteln zusammengestellt, welche Du ohne Bedenken an deinen Hund verf├╝ttern kannst.
Mit der Zutatenliste bekommst Du einen wunderbaren ├ťberblick ├╝ber das gesamte Obst und Gem├╝se, Fleisch, Kochen und Innereien, ├ľle, Milchprodukte, N├╝sse und Damen, Kr├Ąuter und Kohlenhydrahte Sortiment.

BARF Fleisch

Die Grundlage des Barfens stellt Fleisch dar. Am h├Ąufigsten verf├╝ttert werden Rind, Gefl├╝gel, Lamm und Kaninchen aber auch Pferd und Exoten wie K├Ąnguru und Strau├č landen f├╝r den Hund im Napf.
Das Fleisch dieser Tiere darfst du an deinen Hund f├╝ttern :

RindHuhn
PuteLamm
KaninchenHase
PferdZiege
RehHirsch
EnteStrau├č
B├╝ffelK├Ąnguru
KamelFasan

ÔŁŚ´ŞĆAufgrund des Aujeszkyschen Virus, darf Schweinefleisch, auch Wildschweinfleisch niemals roh an den Hund verf├╝ttert werden. Die Infektionsgefahr ist hier f├╝r den Hund sehr hoch ÔŁŚ´ŞĆ

Abwechslung ist beim Barfen ist unerl├Ąsslich f├╝r eine ausgewogene Hundeern├Ąhrung. Eine gute Mischung machts, wichtig ist, das der Fettanteil etwa bei 20 % liegt.
Folgende Teile der oben genanten Tiere kannst du an den Hund sehr gut f├╝ttern :

Muskelfleisch magerMuskelfleisch durchwachsen
GulaschStichfleisch
LefzenBackenfleisch
SaumfleischBratenfleisch
KronfleischHerz
PansenBl├Ąttermagen
Gefl├╝gelm├ĄgenBauchlappenfleisch

BARF Knochen und Knorpel

Bei der Verf├╝tterung von Knochen solltest du immer darauf achten, das es sich um fleischige Knochen handelt und nicht um Blanke oder tragende Knochen. Ersteres kann schlimmen Knochenkot bei deinem Hund verursachen, letztere sind f├╝r die Z├Ąhn des Hundes zu hart und k├Ânnen fatale Folgen haben.
Bei schlingenden Hunden k├Ânnen die Knochen auch gewolft verf├╝ttert werden.
Folgende Knochen und Knorpel kannst du an den Hund verf├╝ttern :

RinderbrustbeinRinderstross
RinderkehkopfRinderohr mit Fell
RindernaseRinderspachtel
KalbsbrustbeinKalbsunterbein
OchsenschwanzLammbrustbein
LammrippeLammhalsknochen
Lammohren mit FellLammkehlkopf
ZiegenrippeZiegenbrustbein
PutenhalsPutenf├╝├če
H├╝hnerschenkelH├╝hnerf├╝├če
H├╝hnerfl├╝gelH├╝hnerkarkassen
H├╝hnerhalsH├╝hnerr├╝cken
EntenhalsEntenschenkel
EntenkarkasseKaninchenkarkasse
Kaninchenk├ÂpfeKaninchenohren
Kaninchenl├ĄufeHirschhals
RehhalsPferdebrustbein

ÔŁŚ´ŞĆKnochen d├╝rfen nur roh und niemals in irgendeiner Form erhitzt werden, denn dann splittern sie und sind wahnsinnig gef├Ąhrlich f├╝r deinen Hund. ÔŁŚ´ŞĆ

BARF Innereien

Innereien versorgen den Hund mit wichtigen Vitaminen, sie sollten 2 bis 3 mal w├Âchentlich an den Hund verf├╝ttert werden. Es gibt einige Hunde, welche auch gerne mal auf die Mahlzeit verschm├Ąhen wenn Innereien im Napf sind, hier kann es helfen die Innereien kurz zu ├╝berbr├╝hen oder zu garen. Zu den Innereien z├Ąhlen :

LeberHerz
LungeMilz
NiereHerz z├Ąhlt entgegen der Annahme zu Muskelfleisch

BARF Fisch

Fisch sollte in einer abwechslungsreichen BARF F├╝tterung nicht fehlen. Fisch enth├Ąlt f├╝r den Hund wichtige N├Ąhrstoffe, Spurenelemente und Omega 3 Fetts├Ąuren. Die meisten Hunde freuen sich ├╝ber diese Abwechslung im Napf. Geeignet sind folgende Fische :

SprotteLodde
LachsForelle
StintDorade
SeehechtHering
MakreleBarsch
KabeljauThunfisch
SardinenSeelachs
DorschBrasse
KrabbenGarnelen

Eier in der BARF F├╝tterung

Eier k├Ânnen im Ganzen mit Schale verf├╝ttert werden. Es ist ziemlich spannend  zu beobachten, wie die Hunde das erste Mal die Aufgabe des „Ei ├Âffnens“  l├Âsen. Ratsam ist es allerdings ein bis zweimal pro Woche ein Eigelb an den Hund zu verf├╝ttern. Eiklar hemmt die Aufnahme wichtiger N├Ąhrstoffe im Organismus des Hundes.

Milchprodukte bei BARF

Lactose, welche in vielen Milchproukten enthalten ist, wird vom Hund meist nicht gut vertragen. Die folgenden Nahrungsmittel haben einen wirklich geringen Anteil und die Hunden lieben es :

QuarkH├╝ttenk├Ąse
Joghurt ( gerne auch Schaf oder Ziege )Frischk├Ąse

Getreide und Pseudogetreide in der Rohf├╝tterung

Hier spalten sich die Meinungen der Barf-Gemeinde doch sehr, die einen f├╝ttern regelm├Ą├čig Reis, Kartoffeln und Co., die anderen halten die F├╝tterung von Getreide f├╝r kompletten Unsinn.
Letztendlich muss es jeder selbst entscheiden, was im Napf des eigenen Hund landet und womit sich Herrchen oder Frauchen wohl f├╝hlt.
Hier gilt, Getreide sollte nur gegart an den Hund verf├╝ttert werden. Folgende Sorten kommen hier in Frage :

ReisHirse
KartoffelnDinkel
AmaranthQuinoa
HaferGerste
RoggenDinkel

├ľle f├╝r den Hund

├ľle d├╝rfen nicht fehlen, denn sie bieten eine ideale Erg├Ąnzung f├╝r den Hund. Die enthaltenen Omega 3, 6 und 9 Fetts├Ąuren sind besonders wichtig f├╝r den Hund. Du solltest immer ein planzliches und tierisches ├ľl im Wechsel f├╝ttern. Meine Hunde lieben die BARF ├ľle und schlecken sogar noch den L├Âffel ab. Geeignete ├ľle sind diese hier :

Lachs├ÂlKokos├Âl
Lein├ÂlHanf├Âl
Schwarzk├╝mmel├ÂlDorschlebertran
Borretsch├ÂlNachtkerzen├Âl
Mariendistel├ÂlReiskeim├Âl
Raps├ÂlSonnenblumen├Âl

N├╝sse und Samen

N├╝sse stehen bei den meisten Hunden auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben und werden auch im Ganzen gefressen. F├╝r eine optimale Verwertung solltest du die N├╝sse und Samen allerdings mahlen oder zerhacken.
Diese Sorten sind eine tolle Erg├Ąnzung :

WalnussParanuss
CashewHaselnuss
PecanussSonnenblumenkerne
Leinsamen ( gekocht)Sesam
K├╝rbiskernePinienkerne

Obst in der BARF F├╝tterung

Obst sollte aufgrund des enthaltenen Furchtzuckers in Ma├čen an den Hund verf├╝ttert werden, auch wenn unsere Leckerm├Ąulchen verr├╝ckt danach sind. Obst sollte immer entkernt sein und nat├╝rlich gewaschen werden. Sowohl Obst als auch Gem├╝se sollte p├╝riert werden, sodass der Hund es optimal verwerten kann.
Diese Obstsorten eignen sich zur F├╝tterung :

ApfelBirne
BananenErdbeeren
HimbeerenBrombeeren
HeidelbeerenAprikose
MangoMelone
OrangeAnanas

Gem├╝se bei BARF

F├╝tterst du Gem├╝se solltest du immer ├ľl hinzugeben um die Verwertung zu steigern. Auf die Verf├╝tterung von Kohlsorten solltest du deinem Hund zu Liebe verzichten, das kann b├Âse Bl├Ąhungen geben.
Diese Gem├╝sesorten kannst du problemlos f├╝ttern :

M├ÂhrenBlattsalate
K├╝rbisZucchini
KnollensellerieStaudensellerie
BrokkoliPastinake
Rote BeeteSpinat
GurkeChinakohl
FenchelGr├╝ner Spargel
S├╝├čkartoffelMangold

Kr├Ąuter bei BARF

Kr├Ąuter bringen tollen Geschmack und Hunde lieben neue Geschmacksrichtungen, allerdings solltest du diese wirklich nur in geringen Mengen f├╝ttern. Geeignet sind :

PetersilieKresse
L├ÂwenzahnBrennessel
HagebutteBasilikum
MajoranMinze
OreganoLiebst├Âckel
KerbelDill

Futtererg├Ąnzungen bei BARF

Den Einsatz von Erg├Ąnzungsmitteln solltest du bewusst w├Ąhlen, ganz ohne kommt man beim barfen einfach nicht aus. Hier eine Reihe von Futtererg├Ąnzungen auf nat├╝rlicher Basis mit guter Wirkung f├╝r den Hund :

SeealgenmehlEierschalenpulver
SpirulinaHagebuttenpulver
BierhefeGr├╝nlippmuschelpulver

Gef├Ąhrliche und Sch├Ądliche Lebensmittel f├╝r deinen Hund

Hier aufgelistet sind Nahrungsmittel die f├╝r deinen Hund schon bei geringer Menge giftig sein k├Ânnen, aber auch gilt die Menge machts. Daher besser ganz drauf verzichten.

AvocadoZwiebel
LauchRohe Kartoffeln
TraubenRosinen
H├╝lsenfr├╝chteErdn├╝sse
KnoblauchSchokolade
BittermandelnAubergine
ObstkerneKakao
XylitolKoffeinhaltige Getr├Ąnke
Rohes SchweinefleischTomaten
PaprikaGr├╝ne Bohnen